West- und Ostpreußen

Auf den Spuren deutsch-polnischer Geschichte in Architektur und Literatur

21.09. — 28.09.2018 Start in Berlin

  • Schloss Schwarzenau/Czernjewo

Wie kaum eine Kulturlandschaft Ostmitteleuropas sind West- und Ostpreußen durch die Backsteingotik geprägt. Entlang des Unterlaufs der Weichsel durchqueren wir zunächst das Kernland des Deutschen Ordens von Thorn/Toruń bis Danzig/Gdańsk, um von dort u. a. auch die beeindruckenden Zisterzienser-Klosteranlagen von Pelplin und Oliva/Oliwa sowie den Hauptsitz des Deutschen Ordens, die auf der UNESCO-Weltkulturerbeliste stehende Marienburg/Malbork zu besichtigen. Nach dem Besuch der einstigen Hansestadt Elbing/Elbląg fahren wir in den südlichen Teil Ostpreußens, dessen geistliches Zentrum einst das Bistum Ermland mit seinen bedeutenden Bauten, darunter dem Dom in Frauenburg/Frombork und der Bischofsburg von Heilsberg/Lizbark Warmiński. Geprägt wird diese Region aber auch durch zahlreiche Adelsresidenzen, von denen allerdings nur wenige das Inferno des Zweiten Weltkriegs überstanden haben. Wir besichtigen einige in Restaurierung befindliche Adelssitze, darunter die Gutsanlage des 1944 hingerichteten Grafen Heinrich von Lehndorff in Steinort/Sztynort, aber auch eindrucksvolle Schlossruinen, die die tragische Geschichte des Zweiten Weltkriegs reflektieren. Die kurze Besichtigung des nahegelegenen „Führerhauptquartiers Wolfsschanze” bei Rastenburg/Kętrzyn dient ebenso der der Abrundung des historischen Kontextes wie der Besuch der Kathedrale von Gnesen/Gniezno auf der Rückfahrt der Studienreise.

Neben Einblicken in die Architekturgeschichte und den denkmalpflegerischen Umgang mit dem deutsch-polnischen Kulturerbe vermittelt die Reise durch die begleitende Germanistin Anna Kowalewska literarische Genüsse. Ihre vielfältigen Kontakte ermöglichen uns zudem das Gespräch mit interessanten Persönlichkeiten – Menschen, die sich für das gemeinsame Erbe von Deutschen und Polen engagieren.

Auf dieser Reise übernachten wir im ****Hotel Bulwar in Thorn, einem zentrumsnahen Hotel in Danzig sowie in der restaurierten Gutsanlage von ***Gallingen/Galiny.

 
Informationen und Buchung:

CarpeDiem Touristik
Elisabethstr. 25
02826 Görlitz
Tel.: 03581/42 86 44
Fax: 03581/42 86 45
info@carpediem-touristik.de
www.carpediem-touristik.de
weitere Reiseinformationen